Suissedigital bietet bei den Übertragungsrechten für Live-Sport mit

suissedigitalNeben Swisscom und SRF ist ein weiterer wichtiger Player am Markt.

Die rund 200 Mitglieder der Schweizer Glasfaserkabelnetz-Branche  setzen sich gemeinsam für den Erwerb der Übertragungsrechte für  Live-Sport ein. Die Anbieter mit zusammen 2.5 Mio. Kunden haben sich  dabei zu einem schlagkräftigen und einzigartigen Konsortium  zusammengeschlossen.

Die bei SUISSEDIGITAL zusammengeschlossene Glasfaserkabelnetz-Branche hat entschieden, bei der Ausschreibung um die Übertragungsrechte für  Live-Sport mitzubieten. „Der Verband vertritt in dieser Sache nicht  nur grosse Anbieter wie upc cablecom, Quickline, net+ und Lausanne,  sondern auch kleinere wie zum Beispiel Rii-Seez-Net und GGA Maur“,  sagt Pierre Kohler, Präsident von SUISSEDIGITAL. Ziel ist es, den  Kunden der rund 200 Verbandsmitglieder ein attraktives und möglichst  komplettes Live-Sport-Angebot zu verschaffen.

Unschlagbare Reichweite

Eine Übertragung der Live-Spiele via Glasfaserkabelnetze ist auch für die Sportverbände äusserst attraktiv. Kohler: „Unsere Mitglieder  erreichen mit ihren Angeboten rund 2.5 Millionen Haushalte in der  gesamten Schweiz. Diese Reichweite ist unschlagbar.“ Einen  massgeblichen Anteil daran hat upc cablecom, die das gemeinsame  Vorgehen unter der Führung des Verbands begrüsst und vorantreibt.  „Ich bin überzeugt, dass wir unter dem Dach von SUISSEDIGITAL und upc cablecom optimale Aussichten auf Erfolg haben, um unseren Kundinnen  und Kunden viel attraktiven Live-Sport auf allen Geräten, zu Hause  und unterwegs bieten zu können“, sagt Eric Tveter, CEO von upc  cablecom.

Gemeinsames Vorgehen über die Sprachgrenzen hinweg

Das gemeinsame Vorgehen wird auch in der Westschweiz mitgetragen.  „Wir freuen uns, dass es gelungen ist, sich auf ein gemeinsames  Vorgehen über die Sprachgrenzen hinweg zu einigen“, sagt Christian  Voide, Direktor des Anbieters net+. Die bevorstehenden Verhandlungen  könnten so aus einer sehr starken Position geführt werden. Dies sieht auch Nicolas Perrenoud, CEO der Quickline-Gruppe, so: „Wir sind  zuversichtlich, gemeinsam das Beste für die Sportbegeisterten in  diesem Lande herausholen zu können.“

SUISSEDIGITAL ist der Wirtschaftsverband der Schweizer  Kommunikationsnetze. Ihm sind 200 privatwirtschaftlich wie auch  öffentlich-rechtlich organisierte Unternehmen angeschlossen, die rund 2.5 Millionen Haushalte mit Radio, TV, HDTV, Internet, Telefonie und  weiteren Angeboten versorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.