Schlagwort-Archive: Streaming

Netflix kündigt Termine für neue Serienhits an

image003Zweite Staffel für Marco Polo / Start für neue Originalserien Unbreakable Kimmy Schmidt, Bloodline, Marvel’s Daredevil und Grace and Frankie sowie neue Kinder- und Familienhighlights

Pasadena (7. Januar 2015) – Marco Polo wird sich in einer zweiten Staffel neuen Abenteuern stellen – dies kündigte Netflix, der weltweit führende Internet-TV-Anbieter, heute an. Darüber hinaus wurden Premierentermine für verschiedene mit Spannung erwartete Serienhits und Familienhighlights bekannt gegeben.
Marco Polo, die epische Serie um den legendären Entdecker und Abenteurer gleichen Namens, geht in die zweite Runde: Netflix-Abonnenten dürfen sich auf eine neue Staffel freuen, die abermals zehn Episoden umfassen wird. Die von John Fusco erdachte Serie erzählt von Marco Polos dramatischen Erlebnissen am Hofe Kublai Khans im China des 13. Jahrhunderts. Den Zuschauern gewährt Marco Polo Einblick in eine Welt, in der Betrug, Gier, Rivalität und sexuelle Ausschweifungen an der Tagesordnung sind.
Neben Autor John Fusco sind Dan Minahan und die Oscar-nominierten Regisseure Joachim Rønning und Espen Sandberg als Executive Producer an der Serie beteiligt. Die erste Staffel von Marco Polo wurde in Malaysia, Kasachstan und Italien gedreht und von der Weinstein Company produziert. In der Titelrolle ist Lorenzo Richelmy zu sehen, an seiner Seite unter anderem Benedict Wong, Joan Chen, Zhu Zhu, Chin Han, Olivia Cheng, Tom Wu, Remy Hii, Uli Latukefu, Mahesh Jadu, Claudia Kim und Rick Yune.
Neben Marco Polo hat Netflix die Premierentermine für verschiedene weitere Originalserien bekannt gegeben. Alle werden nach der Veröffentlichung weltweit auf Netflix verfügbar sein.
Unbreakable Kimmy Schmidt – Freitag, 6. März 2015
In der Comedy-Serie Unbreakable Kimmy Schmidt schlüpft Ellie Kemper in die Rolle der Titelheldin. Die macht sich – nachdem sie knapp einer Weltuntergangssekte entkommen ist – auf den Weg nach New York, um dort ein neues Leben zu beginnen. Mit nichts weiter ausgestattet als einem Rucksack, farbenfrohen Turnschuhen und einer Handvoll längst überfälliger Bücher aus der Leihbibliothek, entdeckt die etwas naive, aber durchaus durchsetzungsfähige Kimmy eine Welt, an deren Existenz sie nicht mehr geglaubt hatte. Unbreakable Kimmy Schmidt stammt aus der Feder von Tina Fey und Robert Carlock, die gemeinsam  mit David Miner und Jeff Richmond auch als Executive Producer tätig sind. Die von Universal Television produzierte Serie umfasst 13 jeweils halbstündige Episoden. Als Darsteller sind außer Ellie Kemper unter anderem Jane Krakowski, Tituss Burgess und Carol Kane zu sehen.

Bloodline – Freitag, 20. März 2015
Bloodline erzählt die Geschichte der Familie Rayburn, die nach der Heimkehr des ältesten Sohnes – des schwarzen Schafes der Familie – vor eine emotionale Zerreißprobe gestellt wird. Zur Starbesetzung der 13-teiligen Serie gehören Kyle Chandler, Ben Mendelsohn, Linda Cardellini, Norbert Leo Butz, Jacinda Barrett, Jamie McShane, Enrique Murciano, Sissy Spacek und Sam Shepard. Als Executive Producer wirken Todd A. Kessler, Daniel Zelman und Glenn Kessler (Damages) mit. Produziert wird Bloodline von Sony Pictures Television.

Marvel’s Daredevil – Freitag, 10. April 2015
Nur weil Matt Murdock (Charlie Cox) blind ist, ist er noch lange nicht hilflos – denn seit er als Kind bei einem Unfall sein Augenlicht verlor, sind seine übrigen Sinne übermenschlich geschärft. Im Moloch von New York City bekämpft Murdock nun das Verbrechen: am Tag als Anwalt, bei Nacht als Superheld „Daredevil“. Marvel’s Daredevil wird von Marvel Television und ABC Studios produziert. Als Executive Producers sind Steven S. DeKnight (Spartacus), Jeph Loeb (Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.) und Drew Goddard (Cabin In The Woods) beteiligt. Als Darsteller sind unter anderem Rosario Dawson, Vincent D’Onofrio, Deborah Ann Woll und Elden Henson mit von der Partie.

Grace and Frankie – Freitag, 8. Mai 2015
Für Grace und Frankie, gespielt von Jane Fonda und Lily Tomlin, steht die Welt Kopf: Die Ehemänner der beiden haben ihnen nämlich soeben eröffnet, dass sie ineinander verliebt sind und sie verlassen werden. Den beiden Frauen bleibt nichts anderes übrig, als sich mit ihren über 70 Jahren in der verwirrenden Welt des 21. Jahrhunderts zurechtzufinden. Dazu gehört auch, sich zunächst einmal – wohl oder übel – mit dem jeweils anderen zu engagieren…
Zur Darstellerriege der Serie gehören Martin Sheen, Sam Waterston, Brooklyn Decker, Ethan Embry, June Diane Raphael und Baron Vaughn. Geschaffen haben Grace and Frankie Marta Kauffman (Friends) und Howard J. Morris (Home Improvement). Kaufmann und Morris übernehmen gemeinsam mit Jane Fonda, Lily Tomlin, Paula Weinstein, David Ellison, David Goldberg und Marcy Ross zudem den Part der Executive Producer. Die 13-teilige Serie wird von Skydance Productions produziert.

Highlights der Kinder- und Familienunterhaltung
Auch sein Programm für Familien und Kinder baut Netflix weiter aus. Das Unternehmen arbeitet mit einigen der kreativsten Köpfe der Unterhaltungsbranche zusammen, um Kindern aller Altersgruppen qualitativ hochwertige Animations- und Realserien anbieten zu können. In den kommenden Wochen wird Netflix verschiedene neue Titel veröffentlichen. Dazu gehören unter anderem The Adventures of Puss in Boots (Start in Nord- und Lateinamerika, Großbritannien/Irland, Skandinavien, den Benelux-Staaten und Frankreich am 16. Januar) von DreamWorks Animation, Ever After High: Spring Unsprung (Start weltweit am 6. Februar) sowie die zweite Staffel der Erfolgsserie Mako Mermaids (Start Start in Nord- und Lateinamerika, Großbritannien/Irland, Skandinavien und den Benelux-Staaten am 13. Februar).

Über Netflix
Netflix ist der weltweit führende Internet-TV-Anbieter. Auf das Netflix-Angebot an Filmen und TV-Shows – darunter auch zahlreiche Originalserien – greifen jeden Monat mehr als 53 Millionen Mitglieder in über 50 Ländern zu. Die Abonnenten können das Netflix-Angebot gegen eine geringe monatliche Gebühr und unabhängig von Zeit und Ort von nahezu jedem mit dem Internet verbundenen Gerät aus nutzen. Sie können die Inhalte abspielen, pausieren und fortsetzen, wann und wie sie wollen – ganz ohne Werbeunterbrechung oder zusätzliche Verpflichtungen.

Welttag des Fernsehens am 21. November: Die Zukunft liegt im Stream

ecoKöln, 18. November 2014 – Ob Musik, Serien oder Filme – für Millionen Deutsche gehört Streaming inzwischen zum Alltag. Dienste wie Spotify, Netflix oder Amazon Instant Video wachsen konstant. Ein Ende der Entwicklung ist noch lange nicht in Sicht: Wie der eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. im Rahmen des Welttages des Fernsehens am 21. November 2014 feststellt, wird Streaming die Medienwelt in den kommenden Jahren von Grund auf verändern. Zuletzt ließ der öffentlichkeitswirksame Rückzug der Pop-Sängerin Taylor Swift aus der Spotify Bibliothek Zweifel an der Langlebigkeit von Streaming-Geschäftsmodellen aufkommen. Für Michael Westphal, Leiter der eco Kompetenzgruppe Streaming Media, nur ein prominenter Einzelfall: „Allein in der Musikbranche hat sich Streaming zum absoluten Erfolgsmodell entwickelt – die kontinuierlich steigenden Nutzerzahlen und sinkenden MP3-Downloads sprechen eine klare Sprache. Erst im Juni diesen Jahres wurden bundesweit erstmals mehr als eine Milliarde Streams pro Monat gemessen“, so der Streaming-Experte.
Streaming verändert die TV- und Gamingbranchen
Auch das Streamingangebot für Filme und Serien wird in Deutschland immer attraktiver und beliebter – mehr als 50 Prozent aller Bundesbürger nutzen es bereits regelmäßig. Aufwendige und populäre Eigenproduktionen der Anbieter wie „House of Cards“ untergraben dabei sogar mit großem Erfolg das bisherige Serienmonopol klassischer TV-Sender. Sogar in der PC- und Konsolenspielebranche wird Streaming in den nächsten Jahren laut eco Verband massiv an Bedeutung gewinnen: Viele Anbieter wie Sony, Valve oder Square Enix testen bereits erste sogenannte Remote-Gaming Lösungen. Die geplanten Dienste bringen aktuelle Spiele direkt von zentralen Servern verzögerungsfrei auf den heimischen Bildschirm. Westphal ist überzeugt: „Für die Spielehits von morgen wird eine schnelle Internetverbindung wichtiger sein als leistungsstarke Konsolen oder PCs. Die ersten Spiele-Streamingdienste werden voraussichtlich schon 2015 verfügbar sein.“
Experten prognostizieren Nischendasein für optische Datenträger
Laut Westphal wird Streaming die klassischen Medien aber auch in Zukunft nicht komplett verdrängen: „Optische Datenträger wie CDs, DVDs oder Blu-rays sowie digitale Downloads werden so schnell nicht völlig verschwinden, aber als Liebhaber- und Sammlerobjekte ein Nischendasein pflegen – so wie es heute etwa schon für die Vinylplatte der Fall ist.“

eco (www.eco.de) ist mit rund 800 Mitgliedsunternehmen der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Seit 1995 gestaltet der eco Verband maßgeblich die Entwicklung des Internets in Deutschland, fördert neue Technologien, Infrastrukturen und Märkte, formt Rahmenbedingungen und vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. In den eco Kompetenzgruppen sind alle wichtigen Experten und Entscheidungsträger der Internetwirtschaft vertreten und treiben aktuelle und zukünftige Internetthemen voran.


Weitere Informationen:
eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V.,
Lichtstr. 43h, 50825 Köln, Tel.: 0221 / 70 00 48 – 0,
E-Mail: info@eco.de, Web: www.eco.de